Kabinen

Die Erfolgsgeschichte geht weiter

„Schweizer Hochzeit“ – Ein Jahr nach dem Zusammenschluss von Gangloff Cabins und der BMF Group AG

Vor rund einem Jahr hat die Bartholet Gruppe ihre Angebotspalette durch Integration des Gangloff-Kabinengeschäftes erweitert und wurde somit zur Vollanbieterin in den Bereichen Seilbahnbau, Vergnügungsparkanlagen, Kabinenbau, Straßenwege-Bahnsysteme und Spezialkonstruktionen. Die Gangloff Cabins ist ein im Markt unabhängiges Unternehmen für alle Kunden und wird es auch in Zukunft bleiben. Nach dem Zusammenschluss mit BMF konnte Gangloff Cabins die Auftragsbücher weiter kontinuierlich füllen und schaut positiv in das Jahr 2015.

Produkte

Gangloff Cabins setzt weiterhin auf seine fachliche Kompetenz und realisiert kundenspezifische Pendelbahnkabinen, Standseilbahnwagen und Spezialanfertigungen. Auch Umlaufbahnkabinen werden im Traditionsunternehmen in Bern gebaut, und Gangloff Cabins plant diesen Bereich künftig noch zu intensivieren. Durch verfeinerte Technik im Baukastensystem können verschiedene Kabinengrößen für 4 bis 10 Personen rationell gefertigt werden. Zudem steht eine neue und innovative Kabinengeneration in Entwicklung.

Standortwechsel

Im Frühjahr 2015 zieht Gangloff Cabins in eine größere und für den Produktionsfluss besser geeignete Räumlichkeit um. Die neue Lokalität liegt in einem Industriequartier von Seftigen, einer Gemeinde am Rande des oberen Gürbetals, zwischen Thun und Bern. Ab dem Bahnhof Burgistein ist der neue Standort bequem in einem zweiminütigen Fußmarsch zu erreichen. Gangloff Cabins wird auch am neuen Standort als eigenständiger Betrieb sämtliche Kompetenzen (Entwicklung, Konstruktion, Produktion, Service und Ersatzteile) unter einem Dach vereinigen und seine Kunden weltweit mit bester Qualität und einwandfreiem Service beliefern.

Verstärkt in die Zukunft

Um seine Kunden auch in Zukunft optimal bedienen zu können, hat Gangloff Cabins bereits heute wichtige Schritte unternommen. Sowohl im Projektgeschäft für Neuanfertigungen wie auch im Kundendienst und der Ersatzteilversorgung ist das Führungsteam mit kompetenten Fachpersonen verstärkt worden, um anstehende personelle Nachfolgefragen optimal zu lösen. So gilt es mittelfristig die Nachfolge des ehemaligen Inhabers, Marc Pfister, und des ehemaligen Produktions- und heutigen Kundendienstleiters, Heinz Arn, zu regeln. Mit den eingeleiteten Maßnahmen ist Gangloff Cabins bestens gerüstet, auch in Zukunft erfolgreich am Markt zu operieren.

Gangloff Cabins realisiert auch Spezialanwendungen wie die Aussichtskabine „North Star“ auf dem Kreuzfahrtschiff „Quantum of the Seas“ .

Immer mehr Destinationen setzen auf den Sunkid Zauberteppich als intelligente Transportlösung. Sei es vom Parkplatz zur Talstation, als Zubringer zur...

Weiterlesen

Vor 25 Jahren, im September 1991, wurden die ersten Kabinen der ersten öffent­lichen 3S-Bahn in Saas Fee auf die Strecke geschickt. 25 Jahre danach...

Weiterlesen

In vielen Verfahren gegen Seilbahnunternehmen ist die Frage der Beschilde­rung von großer Bedeutung. Im folgenden Verfahren wurde geklärt, ob die...

Weiterlesen

Mit einer neuen Maschine fuhr die Wintersteiger AG auf die ISPO nach München und präsentierte erfolgreich auf der weltweit größten Sportartikelmesse...

Weiterlesen

Als unangefochtene internationale Weltleitmesse erwartet die Interalpin von 26. bis 28. April 2017 rund 23.000 Besucher aus über 80 Nationen.

Weiterlesen

Pistenmanagement-Konzept sorgte für Reduzierung auf allen Ebenen.

Weiterlesen

Der Südtiroler Pistengerätehersteller baut seine Kompetenz im Parkbau weiter aus.

Weiterlesen

Die Skigebietsplaner aus Absam sind seit mehr als 25 Jahren erfolgreich im „Alpinen Ingenieurbau“ tätig. Die Infrastruktur und die neuen Rennstrecken...

Weiterlesen

Das Bregenzer Ingenieurbüro hat auf die aktuelle Wintersaison 2016/17 zahlreiche interessante Seilbahnprojekte planungstechnisch betreut. So wurden...

Weiterlesen

In der ISR-Ausgabe 5/2016, Seite 14, haben wir im Rahmen der Berichterstattung von der D-A-CH-Tagung in Innsbruck über das Lebenswerk des...

Weiterlesen

Im Rahmen der 66. ITTAB in Catania/Sizilien berichtete Dipl.-Ing. Michael Mathis, Technischer Direktor der Doppelmayr Seilbahnen GmbH, über Gedanken...

Weiterlesen

Mit dem Erwerb des italienischen Stahlseilspezialisten Redaelli Tecna vom russischen Stahlkonzern Severstal setzt der Welser Seilproduzent...

Weiterlesen

Mit dem getriebelosen Antriebssystem DirectDrive und dem Frequenz­um­­richter LeitDrive hat Leitner ropeways bereits vor 15 Jahren neue Maßstäbe...

Weiterlesen

Nach nur 17 Monaten Bauzeit wurde die 3S Eisgratbahn von Leitner ropeways am Stubaier Gletscher im Rahmen eines Festaktes mit Segnung, Schützensalut...

Weiterlesen

Im Skigebiet am Presena Gletscher wurden drei alte Lifte durch eine moderne 8er-Kabinenbahn von Leitner ropeways ersetzt.

Weiterlesen