Die Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen (Kärnten), zählen ab nun zu den „Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen“.
Foto: Bad Kleinkricher Bergbahnen
Sommer am Berg Bahnen

58 SOMMER-BERGBAHNEN

Mit der absoluten Rekordanzahl von 58 Mitgliedern starten die „Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen“ in ihr 15tes Bestandsjahr.

Mehr österreichische Seilbahnunternehmen als je zuvor setzen auf zertifizierte Erlebnis-Qualität oben am Berg. Die Bergbahnen schaffen damit zentrale Attraktionen, die wesentliche Anziehungspunkte des alpinen Sommertourismus Österreichs sind.

Sieben neue „Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen“

Mit zusätzlichen sieben „Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen“ im Jahr 2016 erreicht die in ganz Österreich (ausgenommen Wien und Burgenland) vertretene Gruppe mit insgesamt 58 Seilbahnunternehmen einen neuen Mitglieder-Rekord.

Innovationskraft am Berg ist gefragt – viele Neuigkeiten 2016

Um den Besuchern die einmaligen Besonderheiten des Bergsommers nahe zu bringen, sind Jahr für Jahr alpine Innovationen gefragt. So schaffen die „Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen“ laufend neue Attraktionen, die zusätzliche Anziehungspunkte sind. Herausragende Neuigkeiten sind: Das „Gipfelbad anno dazumal“ für Badegenuss am Gipfel, auf der Riesneralm in der Steiermark. Die „Karren-Kante“, ein imposanter Aussichtssteg am Karren oberhalb von Dornbirn in Vorarlberg. Ein neuer Flow-Trail und eine neue Bike-Strecke im Bikepark Leogang. Das Schneekristall-Museum auf der Zugspitze. Der Kunstweg am Fisser Schönjoch in der Region Serfaus-Fiss-Ladis. Der Wasser-Erlebnisweg „Goldader Waldalm“ in Rauris. Und die 28 m lange  „Dino-Rutsche“ auf der Steinplatte in Waidring.

Kunst & Kultur als zusätzlicher Schwerpunkt

Mit der seit dem Vorjahr neuen Spezialisierungsmöglichkeit auf Kunst & Kultur öffnen die Sommer-Bergbahnen ihre Berge für zusätzliche attraktive Themen-Schwerpunkte. Die ersten beiden als Kunst- & Kultur-Berge zertifizierten Sommer-Bergbahnen sind die Schmittenhöhe (Zell am See, Salzburg) und die Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen (Kärnten).

Säulen des alpinen  Sommertourismus

„Bergerlebnisse mit Qualitätsgarantie zusätzlich zur Transportleistung in den Mittelpunkt des Tuns zu stellen, ist seit 2001 der zentrale Erfolgsfaktor der ‚Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen‘“, betont Franz Hörl, Obmann des Fachverbandes der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich. Seit 15 Jahren setzt die Seilbahnwirtschaft im Sommer auf zertifizierte Erlebnis-Qualität. Jahr für Jahr werden so mehr Gäste hinauf in luftig-alpine Höhen gebracht, um „oben“ den Bergsommer in seiner herausragenden Schönheit zu erleben. „Dass wir bereits 2001 begonnen haben, den Sommer am Berg attraktiv zu gestalten, zeugt von dem enormen Weitblick, mit dem unsere Branche agiert“, freut sich Hörl. „Die Seilbahnwirtschaft ermöglicht es Gästen wie Einheimischen den ganzen Sommer über, bequem, schnell und umweltfreundlich direkt in die prachtvolle Bergwelt zu gelangen“, so der Seilbahnexperte.


In der Bergbahnszene sind ähnliche Tendenzen zu beobachten wie in der Hotellerie vor ca. zehn Jahren als die sogenannten Online Travel Agencies (OTAs)...

Weiterlesen

Seit zehn Jahren prägt Alpitec China den Markt für Berg- und Wintertechnologien in China und feiert dieses Jubiläum 2018 gemeinsam mit ISPO BEIJING...

Weiterlesen

Ab sofort können sich die Gäste der Seilbahn Koblenz über einen Mehrwert der digitalen Art freuen. Gemeinsam mit der deutschen LOOP21 GmbH,...

Weiterlesen

Im Rahmen der 66. ITTAB in Catania/Sizilien hielt Dipl.-Ing. Michael Mathis, Technischer Direktor der Doppelmayr Seilbahnen GmbH ein vielbeachtetes...

Weiterlesen

Das patentierte Reibwerkzeug GeroVari Reamer und das Abziehwerkzeug GeroVari Puller sparen bei der Revision von Seilbahnen Zeit und Geld. Auf der...

Weiterlesen

Die Bergungs- und Sicherheitssysteme des Schweizer Familienunternehmens sind aus der Seilbahnbranche nicht mehr wegzudenken. Mit dem selbstfahrenden...

Weiterlesen

Immer mehr Skigebiete setzen auf die 3D-Schneehöhenmessung iCON alpine von Leica Geosystems. Präzision, Zuverlässigkeit und stete Weiterentwicklung...

Weiterlesen

Wegweisendes Bedienkonzept für alle PistenBully

Weiterlesen

Neue X-Range-Serie ergänzt Fuhrpark von Wintersportregionen und Bergbahnbetreibern.

Weiterlesen

Innovative Pistenfahrzeugtechnologie von Prinoth auf der Interalpin 2017

Weiterlesen

Neue Supersnow-Bächler-Schneilanzen

Weiterlesen

Unter dem Motto „Schnee ist nicht alles, aber ohne Schnee ist alles nichts“ führte der Schneeerzeuger Demaclenko an der Ski-WM in St. Moritz eine...

Weiterlesen

Mit der Propellermaschine TR8 setzt TechnoAlpin neue technologische Maßstäbe.

Weiterlesen

Das österreichische Familienunternehmen überzeugt als Seilproduzent Seil­bahn­betreiber und Seilbahnhersteller seit Jahrzehnten weltweit, insbesondere...

Weiterlesen

Dass wegen der demographischen Entwicklung der Bevölkerung – bis 2030 wird es um rund 8 % weniger 20-Jährige geben – im Schneesport-Nachwuchs die...

Weiterlesen