Firmeninfos

50 Jahre „Swiss Quality“

Das erfolgreiche Schweizer Traditionsunternehmen Bartholet Maschinenbau AG in Flums feierte eine ganze Woche lang das 50-Jahre-Jubiläum und bot den Besuchern aus aller Welt eine spannende Exkursion durch die letzten 50 Jahre BMF.

Eine ganze Woche lang wurde Ende Juni in Flums das 50-Jahre-Jubiläum von Bartholet mit Freunden und Partnern aus aller Welt gebührend gefeiert und das mit gutem Grund. Bartholet ist es gelungen, das Unternehmen ein halbes Jahrhundert hindurch kontinuierlich über alle Bereiche hinweg auszubauen.

Wie es schon der Firmengründer Anton Bartholet vorgelebt hat, so wird auch unter der Leitung des Sohnes Roland Bartholet das Motto „Innovation is our Motivation“ hochgehalten und erfolgreich weiter gelebt. Die Vielseitigkeit und Innovationskultur des Schweizer Unternehmens ist wirklich bemerkenswert. Als Experte für Seilbahnen, Vergnügungsparkanlagen, Maschinenbau und Metallverarbeitung deckt Bartholet mit seinen Produkten ein breites Feld ab. Und so verwundert es nicht, dass durch das umfassende und zukunftsgerichtete Entwicklungs-, Produktions- und Vertriebsangebot die BMF AG seit 50 Jahren bei ihren Kunden weltweit eine hohe Akzeptanz genießt. Swiss Quality, die Treue zum Standort Schweiz und die Unabhängigkeit als Familienunternehmen machen BMF bis heute zu einem zuverlässigen Partner auf dem internationalen Markt.

Kompetenz auf allen Linien
Mit der Energietechnik ist die BMF in ein zusätzliches neues Betätigungsfeld, die Photovoltaik, eingetreten. Solar-Züge, Auto E-Ladestationen und sogar ein mit Solarenergie betriebener Skilift (die ISR berichtete ausführlich) zählen zu den Innovationen der Firma BMF.

Für die mechanischen Bearbeitungen verfügt die BMF über eine modernst eingerichtete Fertigung zum Bohren, Fräsen, Drehen und Sägen. Der Maschinenpark ist mit Fabrikaten neuester Technologie ausgerüstet und erlaubt eine hohe Flexibilität sowie sehr kurze Fertigungszeiten. 40 Maschinen umfasst der Maschinenpark der mechanischen Abteilung, deren Produktion rund um die Uhr im Drei-Schicht-Betrieb für namhafte Unternehmen aus der Vakuumtechnik mit höchsten Ansprüchen arbeitet. Die Toleranz liegt hier zum Teil bei einem Tausendstelmillimeter.

Auch im Urbanen Verkehr ist BMF hoch aktiv. Die Tschu-Tschu-Straßenbahnen und Swiss Road Trains für Parks und Touristik sowie urbane Systeme (auch mit Solarenergie angetrieben) werden von der BMF-Gruppe produziert und mit großem Erfolg vertrieben.

Bartholet fährt Porsche
Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten sorgte Bartholet mit der Präsentation einer Weltneuheit für Aufsehen. In Zusammenarbeit mit dem Porsche Design Studio konstruierte Bartholet mit den 6er Hauben-Sesseln im Porsche-Design einen absoluten Eye-Catcher für die Weiße Arena in Laax. Die äußerst bequemen Sitze sind aber nicht das einzige Highlight dieser Innovation. Kohlefaserbauteile machen das Fahrzeug wesentlich leichter und ein Gelenk zwischen Gehänge und Sesselkorb ermöglicht ein seitliches Abschwenken des Sessels um bis zu 45° zur Bahnachse, um die Aussicht in vollen Zügen genießen zu können. Auf der Rückseite der Sitze befinden sich Solarpanele, die den Strom für die Sitzheizung dieses Luxussessels liefern. Die Innovationskultur von Bartholet wird in der Branche besonders geschätzt, und mit dieser Innovation wurde BMF einmal mehr seinem Ruf gerecht. „Bewegung durch Innovation“ lautet das Motto von BMF, und der Erfolg gibt den Schweizern Recht.

Der moderne 6er-Hauben-Sessel im Porsche-Design für die Weisse Arena in Laax sorgte bei der Jubiläumsfeier von Bartholet für Begeisterung. Im Bild: CEO Thomas Spiegelberg (li) und Verwaltungsratspräsident Roland Bartholet. Foto: C.Amtmann

Ab sofort können sich die Gäste der Seilbahn Koblenz über einen Mehrwert der digitalen Art freuen. Gemeinsam mit der deutschen LOOP21 GmbH,...

Weiterlesen

Im Rahmen der 66. ITTAB in Catania/Sizilien hielt Dipl.-Ing. Michael Mathis, Technischer Direktor der Doppelmayr Seilbahnen GmbH ein vielbeachtetes...

Weiterlesen

Das patentierte Reibwerkzeug GeroVari Reamer und das Abziehwerkzeug GeroVari Puller sparen bei der Revision von Seilbahnen Zeit und Geld. Auf der...

Weiterlesen

Die Bergungs- und Sicherheitssysteme des Schweizer Familienunternehmens sind aus der Seilbahnbranche nicht mehr wegzudenken. Mit dem selbstfahrenden...

Weiterlesen

Immer mehr Skigebiete setzen auf die 3D-Schneehöhenmessung iCON alpine von Leica Geosystems. Präzision, Zuverlässigkeit und stete Weiterentwicklung...

Weiterlesen

Wegweisendes Bedienkonzept für alle PistenBully

Weiterlesen

Neue X-Range-Serie ergänzt Fuhrpark von Wintersportregionen und Bergbahnbetreibern.

Weiterlesen

Innovative Pistenfahrzeugtechnologie von Prinoth auf der Interalpin 2017

Weiterlesen

Neue Supersnow-Bächler-Schneilanzen

Weiterlesen

Unter dem Motto „Schnee ist nicht alles, aber ohne Schnee ist alles nichts“ führte der Schneeerzeuger Demaclenko an der Ski-WM in St. Moritz eine...

Weiterlesen

Mit der Propellermaschine TR8 setzt TechnoAlpin neue technologische Maßstäbe.

Weiterlesen

Das österreichische Familienunternehmen überzeugt als Seilproduzent Seil­bahn­betreiber und Seilbahnhersteller seit Jahrzehnten weltweit, insbesondere...

Weiterlesen

Dass wegen der demographischen Entwicklung der Bevölkerung – bis 2030 wird es um rund 8 % weniger 20-Jährige geben – im Schneesport-Nachwuchs die...

Weiterlesen

Ob die zurückhaltende Eleganz der Pendelbahn-Kabinen Lech-Oberlech oder die futuristische Gestaltung des DCC Cable Liner Double Shuttles für einen...

Weiterlesen

Seit nunmehr 25 Jahren gehören die Spezialisten aus Absam zu den gefragtesten Unternehmen im Bereich Alpine Engineering. Auch im Jubiläumsjahr 2016...

Weiterlesen